Weshalb müssen Messgeräte installiert werden?

Die verbrauchsabhängige Abrechnung trägt erheblich zum bewussten Energie- und Wasserverbrauch und damit zum Klimaschutz bei. Untersuchungen zeigen, dass alleine durch das Vorhandensein von Messgeräten Einsparungen zwischen 15 und 20 % möglich sind. Nur wenn der Verbrauch gemessen wird, gehen wir sparsam mit unseren Ressourcen um. Pauschale Verteilungen fördern dagegen Verschwendung. Die verbrauchsabhängige Abrechnung ist in § 4 der Heizkostenverordnung verbindlich vorgeschrieben.

Wie lassen sich Heizkosten sparen?

Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, die Sie ergreifen können um Heizkosten zu sparen. Einige haben wir in der folgenden Übersicht aufgeführt.

Kontrollieren Sie die Raumtemperatur.

  • Drehen Sie nachts oder in Abwesenheit ihre Heizkörper herunter.
  • Lassen Sie Räume nie ganz auskühlen, denn Wiederaufheizung kostet Energie und Geld.
  • Schließen Sie besonders in kalten Nächten Rollos, Vorhänge und Jalousien, damit keine Wärme nach draußen gelangt.
  • Das Absenken der Raumtemperatur um ein 1 °C spart rund 6 % Heizkosten.

Lassen Sie Heizkörper „atmen“.

  • Vermeiden Sie, Heizkörper mit Möbeln zuzustellen oder mit Gardinen zuzuhängen.
  • Wäsche sollte nicht auf der Heizung getrocknet werden.
  • Lassen Sie, wenn nötig, ihre Heizkörper entlüften.

Schließen Sie Zimmertüren.

  • Das gilt vor allem zwischen beheizten und weniger beheizten Räumen.
  • Dies verhindert auch Schimmelbildung.

Richtiges lüften spart Heizkosten.

  • Öffnen Sie mindestens zweimal täglich für jeweils 10 Minuten alle Fenster. Stoßlüften statt Dauerlüften spart jede Menge Energie.
  • Nicht vergessen: vorher Heizung abschalten.

Menü schließen